Ich entführe Sie in die Welt des französischen Chansons

– mit Temperament, Charme und Pariser Spottlust

Bienvenue, Mesdames et Messieurs! Ich bin Cécile Rose – Sängerin, Schauspielerin und Sprecherin aus Berlin, aber mit starken Pariser Wurzeln. Mich hat die Liebe zum französischen Chanson gepackt – und zwar bereits in meiner frühen Kindheit. Mich faszinieren schon immer die Lieder von Edith Piaf, Juliette Gréco, Jacques Brel und Georges Brassens. Ich liebe die mitreißenden Klänge, die poetischen Texte, die vielseitigen, oft tiefgründigen Themen der Lieder von Colette Renard, Gilbert Bécaud, Charles Aznavour, Maurice Chevalier, Serge Gainsbourg, Mistinguett und Serge Lama. Für mich ist das französische Chanson mehr als nur klangvolle Heimat. Es ist eine Hochzeit guter Geschichten, anspruchsvoller Poesie und unvergesslicher Melodien

Seit 2013 trete ich als Sängerin in meiner Wahlheimat Berlin, deutschlandweit und in Frankreich auf. Bei Festivals, auf mittelgroßen Bühnen, in ausgewählten Cafés und Bars entführe ich meine Zuschauer in die Welt des französischen Chansons. Ich verzaubere treue Fans, Franzosen, Berliner, Chanson-Ergebene wie -Neulinge, Junge wie Alte mit meinem einzigartigen Bühnenprogramm: Ich covere die Lieder meiner Vorbilder, gruppiere sie gekonnt zu neuen Themen und setzt sie – gern ein wenig frech – in Szene. Ob französisch-sprechend oder nicht – ich verspreche Ihnen: am Ende meiner Show sind alle Besucher erfüllt von den beglückenden Melodien der Pariser Größen und neue Fans meines Bühnenprogramms, das Schauspiel und Gesangskunst und meine Moderation mit charmant-französischem Akzent vereint.

„Vom Paris der 30er-Jahre bis in die Nachkriegszeit lässt sie das 

französische Chanson von Francis Lemarque, Vincent Scotto, Gilbert Bécaud, Serge Gainsbourg und Edith Piaf wieder aufleben. Es ist eine Mischung aus Pariser Schnauze und französischer Poesie, untermal von den slawischen Klängen des Trio Scho.“– Berliner Zeitung

Sie haben Fragen an mich oder wollen mich für einen Auftritt buchen. Ich freue mich, wenn Sie mir gleich hier schreiben. Ich melde mich bei Ihnen ganz schnell.

Cécile Rose: Meine Chanson-Geschichte

Musik hat schon immer eine große Rolle in meinem Leben gespielt. Die Liebe zum französischen Chanson entfachte bereits in meiner Kindheit: Meine Mutter hörte stets Musik mit dem Küchenradio. Meine Großmutter aus Paris sang mir die Lieder von Maurice Chevalier oder Mistinguett vor. Ich wuchs umgeben von den Schallplatten meines Vaters auf. Darunter Platten von Piaf, Montand, Mouloudji, Aznavour, Brassens und Gréco. Zu meinem 17. Geburtstag wünschte ich mir das ganze „Coffret“ von Jaques Brel – und war überglücklich, sie zu bekommen. 

Später studierte ich Anglistik und besuchte das Annie Fratellini Atelier und die Jacques Lecoq Schule. Ich nahm klassischen Schauspielunterricht bei Jean Brassat und Gesangsunterricht bei Eleanore Forbes und Viktoria Lasaroff. Ich spielte in Paris und London Shakespeare, Dostojewski und Molière. Seit 2001 lebe ich nun schon in Berlin. Meinen ersten Bühnenauftritt als Chanson-Sängerin hatte ich 2012 – gleich mit den Musikern des Trio Scho. Was für ein Genuss!

​Cécile Rose: Die Künstler an meiner Seite

Schon mein Karrierestart als Chansonsängerin begann also mit dem Trio Scho. Damals hatte ich noch einen recht kurzen Auftritt als Special Guest anlässlich des 20. Jubiläums des Trios in der Wabe (LINK ZU WEBSITE) in Berlin-Prenzlauerberg. 

Seit diesem Moment sind wir unzertrennlich. Stets sind die Musiker – wie der Akkordeonist Valeriy Khoryshman oder das komplette Trio Scho mit Gennadij Desatnik (Violine und Gitarre) und Alexander Franz (Kontrabass) – an meiner musikalischen Seite. Das ist für mich eine große Ehre. Schließlich hat sich das Trio weit über die Grenzen Berlins hinaus einen Namen gemacht und begleitet auch Musiker wie den französischen Chansonnier Christophe Bourdoiseau oder Karsten Troyke.

Aber auch andere Künstler begleiten meine Chanson-Auftritte. Da wäre zum Beispiel Semjon Barlas (Trompete und Flügelhorn)

Oli Bott (Vibraphone), Horst Nonnemacher (Kontrabass), und seit Kurzem auch Dirk Rave (Akkordeon).

​Cécile Rose: Mein aktuelles Programm

Gemeinsam mit „meinen“ Künstlern will ich mein Publikum mitnehmen auf eine unterhaltsame Reise in vergangene Pariser Zeiten. Für Sie interpretiere ich altbekannte und wiederentdeckte Lieder meiner Vorbilder – mit Gesang, Erzählkunst und einem Bühnenprogramm voll Witz, Ironie, Charme und hin und wieder auch einer zarten Prise Erotik. 

 

Mein aktuellstes und bereits drittes Programm ist BELLES DE NUIT.

Sie erleben mich mit den Liedern über Freudenmädchen, Kokottes, Bordsteinschwalben, Schlampen oder einfach Nutten genannt … In den Liedern von Gréco, Renard, Les Frères Jacques, Bécaud, Lama, Piaf, Brel und Brassens erzähle ich von dem oft schweren Schicksal, aber auch von glamourösen Augenblicken der Frauen des ältesten Gewerbes der Welt. Ich singe Ihnen von Prostituierten mit einem großen Herzen, die sich trotz des Elends und eines alternden Körpers auf die Suche nach Liebe und einem Platz an der Sonne begeben – je nach Bühne und Publikum gern auch mit einer zarten Burlesque-Einlage.

„Ein Abend des französischen Chansons mit Cécile Rose im Corbo, ein Erlebnisbesonderer Art. Die Lieder waren unter dem gestellten Thema geschickt ausgewählt, CécileRose beeindruckte gleichermaßen durch ihre immense Präsenz auf der Bühne wie durch ihre stimmliche und gestalterischeInterpretation der einzelnen Titel und ihre ansteckend strahlende Fröhlichkeit im Vortrag.“ - Publikumsstimme

Wenn Sie sich für meinen Newsletter registrieren, 

können Sie sicher sein, nie wieder einen Abend mit mir und “meinen“ begleitenden Künstlern zu verpassen. Tragen Sie sich am besten gleich ein. 

  • YouTube Social  Icon
  • Facebook Social Icon
  • SoundCloud Social Icon

© 2016 by Cécile Rose. ALL RIGHT RESERVED.